Sind wir heutzutage nicht mehr so empfänglich für feinstoffliche Energien?

Sind wir heutzutage nicht mehr so empfänglich für feinstoffliche Energien?

Das ist eine interessante Frage....ich würde sie mit „JA“ beantworten.

Sicherlich haben wir noch die gleichen „Anlagen“ wie unsere Vorfahren um feinstoffliche Energiefrequenzen wahrnehmen zu können. Aber es gibt einen entscheidenden Unterschied zu unseren Ahnen: wir haben uns von uns selbst abgeschnitten und die Mauer haben wir selbst erbaut.

Vielleicht kennt der eine oder andere noch den Song von Pink Floyd: „Another brick in the wall“. So erschaffen wir unseren eigenen „Panzer“, stumpfen ab und verlieren an Lebendigkeit.

Schau in die Gesichter von Menschen die dir begegnen. Sehr oft hast du den Eindruck, du blickst in verschlossene, emotionslose „Masken“. Es ist ein schleichender Prozess und beginnt damit, dass du Dinge tust die man „halt tut“ und dein Tun nicht hinterfragst.

Warum halten wir uns die meiste Zeit des Tages in Häusern auf mit dicken Wänden? Das entspricht absolut nicht unserer Natur und unseren wahren Bedürfnissen. Unser Körper ist für die Bewegung gemacht - für sogar für ganz diffizile Bewegungen, wir haben eine Unzahl an kleinen wunderbaren Muskeln und Gelenken und Bändern. Unser Körper möchte nicht den ganzen Tag still sitzen, im Auto oder im Büro. Wir missachten die Signale die er uns den ganzen Tag sendet und „halten ihn still“.

Oder auch bei deiner Ernährung, hörst du auf die feinen Signale deines Körpers? Nein, es ist nicht „normal“, dass wir nach einem Essen müde werden weil unsere ganze Energie für die Verdauung benötigt wird. Auch hier solltest du  beginnen wieder mehr in dich hinein zu spüren, wie fühlt sich der Körper an nach dem Essen? Schwer und träge oder leicht und energiegeladen? Bist du jetzt empfänglich für das was energetisch um dich herum geschieht?

Es gibt noch einen weiteren, sehr wichtigen Punkt der uns immer wieder unsere Wahrnehmungskanäle blockieren lässt: Elektrosmog. Ein „WLANerl“- Netz ist heute ein absolutes Muss, auch im Urlaub. Die Auswirkungen von künstlichen Energiefrequenzen ist bei weitem noch nicht ausreichend erforscht – aber da gibt es halt keinen Hinweis wie: Fragen Sie erst ihren Arzt oder Apotheker....Ein einfacher Tipp: schalte zumindest Nachts sämtliche Stromquellen und künstliche Frequenzen aus und forsche für dich selbst wie tief und erholsam der nächtliche Schlaf dadurch werden kann.

Über unser Smartphone wollen wir ständig „auf dem Laufenden“ sein. Selbst wenn wir Zeit und Muse haben einmal in die Natur zu gehen, können wir die Finger nicht vom Handy lassen. Oder wie wäre es mit einer Dauerberieselung während du durch den Wald joggst? Da wird es natürlich schwierig, die Energien, Botschaften und Impulse des lebendigen Waldes zu empfangen: Empfängerstation „verstopft“.

Um deine feinstofflichen Kanäle zu reinigen wäre es schon schön, wenn du dich jeden Tag einige Zeit draußen aufhalten könntest und tief ein- und ausatmest. Der Atem ist der Träger der Lebenskraft: Prana. Prana ist pure Lebensenergie – Träger des Lichts – und diese können wir über das Element Luft in uns aufnehmen. Atme tief ein und aus – dann bist du wieder verbunden mit deiner Intuition – und deine Antennen sind wieder auf Empfang geschaltet.

Ankommen ist wichtig -  Da-Sein, spüren was IST. Dann bist du wieder in Kontakt mit dir selbst. Über das Außen kommst du wieder nach Innen, in Kontakt mit dem der du wirklich bist und kannst die feinen Signale deiner Intuition erkennen und dein Leben wir dadurch deutlich an Lebensqualität gewinnen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Reinigung Energie Kerze Reinigung Energie Kerze
Inhalt 1 Stück
28,00 € *